Mit Hosen flicken das Klima schützen?

Na ja, nicht ganz.

Aber: Die Herstellung einer neuen Jeanshose verbraucht im Schnitt 8000 Liter Wasser und knapp 7 Kilogramm CO2.

Das ist verdammt viel! Wäre es daher nicht besser und auch wichtig, dass Kleidungsstücke - und auch gerade Kinderhosen - so lange wie möglich getragen werden? Eine Hose muss nicht neu hergestellt werden, wenn sie mit Flicken repariert wird. Das Leben von Kleidungsstücken kann mit Knieflicken erheblich verlängert werden und somit wird auch das Klima ein bisschen geschützt, weil wir so ressourcenschonender leben.

 

Wir sind froh, wenn wir dieses Ziel - alle gemeinsam - auch in kleinen Schritten erreichen, zum Beispiel mit Hosenflicken.

Bild: Hosen flicken ist Klimaschutz, Umweltschutz mit Hosenflicken, Hosen reparieren, Hosenlöcher flicken

Klimaschutz bei der Piratenbande

Wir bei der Piratenbande versuchen, die Bügelflicken so ressourcenschonend wie möglich herzustellen. Jedes Fitzelchen Stoff wird aufgebraucht, das Garn bis zum letzten Meter sparsam verwendet. Unsere Stickmaschinen sind die energiesparsamsten Industriestickmaschinen, die es gibt.

 

Unser Büro arbeitet ausschließlich mit Recyclingmaterialien, die Flicken Verpackung besteht aus Papier und kann leicht recycelt werden, die Bügelanleitung ist klimaneutral auf Recyclingspapier gedruckt. Eure Bestellungen werden klimaschonend mit dem Lastenrad zur Post gebracht und als Brief klimaneutral verschickt.

 

Zusätzlich kompensieren wir die herstellungsbedingten Emissionen, so gut es geht, durch die Unterstützung der Baumpflanzprojekte von dem gemeinnützigen Verein PRIMA KLIMA. Von diesem Geld werden Waldprojekte für den Klimaschutz unterstützt. Jeder Baum filtert das Treibhausgas CO2 aus der Atmosphäre - Aufforstungs- und Waldschutzprojekte sind somit ein nachhaltiger und wirksamer Klimaschutz.

Für das Jahr 2020 konnten wir  CO2-Emissionen in Höhe von 12 Tonnen kompensieren. Mehr über die Projekte des gemeinnützigen Vereins erfahrt ihr hier www.primaklima.org

 

Damit ihr klimaschonend die Hosenflicken im Internet kaufen könnt, wird unsere Internetpräsenz durch Ausgleichsmaßnahmen möglichst CO2-neutral betrieben. Die Initiative „CO2 neutral website“ errechnet anhand des durchschnittlichen Besucheraufkommens eines Monats die anfallenden CO2-Emissionen. Dieser Betrag wird in diverse Klima- und Umweltschutzprojekte auf der ganzen Welt investiert. Mehr über die Klimaprojekte erfahrt Ihr unter www.co2neutralwebsite.de.